Was ist Hypnose?

Hypnose kann als veränderter Bewusstseinszustand verstanden werden. Der hypnotische Zustand ist ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit und Konzentration auf die innere Erlebens- und Vorstellungswelt. Dieser Zustand heißt auch Trance und kann unterschiedlich ausgeformt und „tief“ sein.

Der Trancezustand wird durch Fremd- oder Selbsthypnose systematisch herbeigeführt. Früheren Ansichten zufolge sollte der Blick der Hypnotiseurin oder des Hypnotiseurs wesentlich für die Hypnose sein. Entgegen diesen Annahmen sind es allerdings die Mitarbeit und Kommunikation der Klientin / des Klienten, die den Trancezustand ermöglichen. Folglich ist niemand gegen den eigenen Willen hypnotisierbar. Im hypnotischen Zustand kann also nur das getan werden, was man auch ohne Hypnose tun würde.

Hörprobe Hypnose

 

Sie hören ein Beispiel für die Verwendung von Hypnose im Rahmen der Hypnosepsychotherapie. (Hörprobe gesprochen von Mag. Doris Schenkenberger.)